über uns
 

- Im Juni 1971 wurde zwischen dem WK VI und dem Wasserturm das
  Gelände des zukünftigen Schulgartens z.T. abgesteckt.

- Am 06.09.1971 wurde die gesamte Ackerfläche von 2500 m2 gepflügt.

- Am 10.09.1971 begann für die Schüler der 5. Klassen aus den Schulen V, VIII und IX der
  Schulgartenunterricht.

- Im März 1972 begann der lehrplangerechte Schulgartenunterricht für die Schüler der Klassen 1-4.

- 1973 wurden Steingärten angelegt, Bäume und Sträucher gepflanzt.

- 18.10.1973 - 2.Erntefest wurde gefeiert

- 1975 - der Schulgarten erhält einen Bungalow mit 35m2 Fläche, Anschluss ans Stromnetz

- 1977 ein zweiter Bungalow entsteht

- Bis zum Jahr 1990 wurde der Schulgarten für den planmäßigen Unterricht der Klassen 1-5 genutzt.

- Das Projekt Schulgarten wurde von Frau Seifert und Helfern mit sehr viel Einsatz und Mühe
  über die Wende gerettet.

- Anfang 2005 übernahm der Verein " Immanuel " das Gelände.

- Seit November 2007 agiert der Schulgarten in eigener Trägerschaft und heißt
  " Biologischer Schulgarten " e.V.

- Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenarbeit mit den Grundschulen im Rahmen
  des Schulgartenunterichts  weiter fortzuführen.

- Die Freizeitgestaltung für Kinder bis zum 12.Lebensjahr einschließlich der  Durchführung von
  Ferienspielen ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit.

- Seit September 2008 gehört die Betreuung von körperlich und geistig behinderten Kindern und
  Jugendlichen im Rahmen des  Unterrichtes  und  der Freizeitgestaltung zu unseren erweiterten
  Aufgabenbereichen.

- In der Ferien und Urlaubszeit übernehmen wir die Betreuung und Pflege von Kleintieren.
 
- Die Gesamtgröße des Schulgartens beträgt ca.17.000 m2